Glauben zu Wissen

Ach ja, es ist doch wohl so offensichtlich   -   nicht.
Der Sterngucker weiß und weiß nicht, wovon er spricht. So verhält es sich wohl auch mit dem was wir sehen oder auch nicht.

Mondlos

Gesetzt,
ich muss den Mond nicht schauen,
könnt sehen nicht, ob oder wo er wär‘.
Es reichte zum Beweise schon,
wenn er des Meeres Wellen schwappte.
Bei Ebbe weg vom Strand,
bei Flut ihm zu.
Die Muscheln schlössen sich vom einen,
um sich zu öffnen dann dem andren.
Welch‘ ahnungslose Freiheit dann
spielte meinem faszinierten Blicke mit,
auf jenes allertiefste Sein?

Stenkamp #

 

Mondlos

Startseite     Gedichte A-Z     Quellen     Termine     Labore     Sitemap     Kontakt

Hier geht es zum neuesten Gedicht im yrik-Lab Ruhrgebiet

LyLa_Ruhr_Banner_3_kurz_Tipp-Link klein1

Klick zurück in der Zeit

 

Pflasterlyrik 2017 b nst 196

Lyrik-Lab Ruhrgebiet,  ein Ableger des
Lyrik-Lab.de und Initiator der Pflasterlyrik

Link-Logo-Pflasterlyrik

Poétique

Schul-Lyrik-Button1 transparent

Ico-Lyrik
verschränkt Poesie und bildende Kunst

Mensch-Augen-auf_Logo_01

Lyrische Notfälle behandelt die Intensivlyrik 

Intensivlyrik_Button_2_B_klein

Nahezu gewohnte Lyrik bietet das Lyrik-Lab

Mit-und--ber-196

Sitemap

Impressum

Datenschutz