Wo gibt’s denn sowas?

Die Wendung (Ungelebte Zweifel) bezeichnet Unmögliches - na, vielleicht nicht, vielleicht doch, wenn sich das Unbewusstsein freier entfaltet als das Bewusstsein - lässt es sich auch subliminal ein ungelebtes Leben nach dem gleichen Schema postulieren ...?

Ungelebte Zweifel

Selbstvergewissert fragt René sein Ich,
warum scheint mir als täusche mich,
das Wort wohl über seinen Schein,
der niemals kann was andres sein?

Als Geist-Potenz sitzt Wissen auf dem Thron,
doch zweifach treibt‘s die Umkehrfunktion;
nicht Unwissen allein steht zur Vakanz,
in Tiefe sitzt daneben Ignoranz.

Wie ausgedehnte Dinge mal so liegen
um ihre Lüste zu vereinen,
wär‘ als gedachte Sach‘ ich ihr geblieben,
könnt‘ fühlen ich, wie Dichter reimen.

Das Wort könnt‘ wohl erfolgreich klingen,
wenn wir uns wahrlich nackt umringen,
und resonant gekonnt beschwingen,
weil wir von einer Liebe singen.

Stenkamp #

Wer zwischendurch Zweifel am Reim verspürt sei auch zu solchen am cogito verführt. Dafür bietet dann die letzte von vier Strophen, einen Vierfach-Reim, ganz klar, für Vierfach-Philosophen :-)


 

Ungelebte Zweifel

Startseite     Gedichte A-Z     Quellen     Termine     Labore     Sitemap     Kontakt

Hier geht es zum neuesten Gedicht im yrik-Lab Ruhrgebiet

LyLa_Ruhr_Banner_3_kurz_Tipp-Link klein1

Klick zurück in der Zeit

 

Pflasterlyrik 2017 b nst 196

Lyrik-Lab Ruhrgebiet,  ein Ableger des
Lyrik-Lab.de und Initiator der Pflasterlyrik

Link-Logo-Pflasterlyrik

Poétique

Schul-Lyrik-Button1 transparent

Ico-Lyrik
verschränkt Poesie und bildende Kunst

Mensch-Augen-auf_Logo_01

Lyrische Notfälle behandelt die Intensivlyrik 

Intensivlyrik_Button_2_B_klein

Nahezu gewohnte Lyrik bietet das Lyrik-Lab

Mit-und--ber-196

Sitemap

Impressum

Datenschutz